Zoom-Zoom+Black contrastBlue contrastWhite contrast

Deutsch

Recruitment 2

Virtual meeting After

How to use the speech recognition tool?

ERN-EYE, ein europäisches Referenznetz für Seltene Krankheiten

Rare Eye Diseases display major heterogeneity and represent the leading cause of visual impairment/visual loss in children & young adults. Significant barriers remain for early diagnosis, patient management & research. EU experts decided to join forces in a European Reference Network.

 


Seltene Augenkrankheiten zeigen große Heterogenität und stellen die führende Ursache für Sehbehinderung / Sehverlust bei Kindern und jungen Erwachsenen dar. Signifikante Grenzen bleiben bei der Früherkennung, dem Patientenmanagement und der Forschung. EU-Experten haben beschlossen, sich in einem europäischen Referenznetzwerk zu engagieren.

 

Was ist ERN-EYE? Finden Sie es im Video heraus!

 

 

 

Karte der ERN-EYE-Mitglieder in ganz Europa

Carte avec affiliated (Malte)

 


Aktuelles

The goal of the proposed workshops should be to train researchers and clinicians affiliated to ERN- Full  Members or – Affiliated Partners in relevant topics on research in rare...

The ERICA project’s evaluation phase has been completed and the grant agreement has been signed.  

ERN-EYE organises Grand Rounds ERN-EYE Transnational (GREET) Meetings every two months with a focus on one clinical area.

 

<  Ältere Nachrichten

 

Achtung

ERN-EYE ist ein europäisches Referenznetzwerk (ERN), das vom ERN-Verwaltungsrat der Mitgliedstaaten genehmigt wurde. Die ERNs werden von der Europäischen Kommission unterstützt. Weitere Informationen zu den ERNs und der EU-Gesundheitsstrategie finden Sie unter http://ec.europa.eu/health/ern Der Inhalt dieser Website stellt die Ansichten des Netzwerks dar und liegt in ihrer alleinigen Verantwortung; Es kann in keiner Weise als Ausdruck der Ansichten der Europäischen Kommission oder anderer Organe der Europäischen Union angesehen werden.

Subscribe to our mailing list

* indicates required

This ERN is supported by: